Coaching...

Eine Einordnung: Lange Zeit galten der- oder diejenige im Kollegenkreis, die ein "Coaching" brauchte in unserem Lande als die Verlierer, die, die wohl ein Problem haben und es halt nicht allein hinbekommen. Glücklicherweise -vermehrt durch den internationalen Einfluss- hat sich dieses Bild verändert und immer sichtbarer wird, dass die Menschen, die Coaching als ein Instrument der eigenen Entwicklung aktiv nutzen, die eigentlichen Gewinner sind. Wir erleben es in der Praxis heute als fast ganz normal, dass vor allem Führungskräften auch ein Coaching seitens des Arbeitgebers als eine Option angeboten wird - in dem Wissen, dass dies ein offener und gewinnbringender Prozess für die Person und das Unternehmen ist - unter gleichzeitiger Wahrung absoluter Vertraulichkeit für alle Beteiligten.

Coaching...

Coaching Situativ: Oft sind aktuelle Geschehnisse oder Herausforderungen Anlass und Einstieg für ein Einzel-Coaching. Wenn Dinge in Bewegung gekommen sind oder eben nicht in Bewegung kommen, in Schieflage geraten oder auch daneben gegangen sind. Und manchmal braucht es nur ein schnelles und intensives Reflexions- und Orientierungs-Coaching, um weiter gehen zu können - oder über weitere Schritte zu entscheiden. Hier sind einige Beispiele für Führungssituationen, in denen wir mit Coachingsequenzen Unterstützer sein konnten:
"
Führungswechsel - Sie stehen vor oder bereits nach der Übernahme einer neuen Leitungsfunktion. Die "ersten 100 Tage" erfolgreich und aktiv gestalten und Führungsarbeit bewusst gestalten und reflektieren. Platz im Führungsteam finden.

Eskalationen - Wenn es mal so richtig geknallt hat, die Wogen hoch gingen und ein neuer Gesprächsansatz kaum möglich erscheint. Auswege aus scheinbar ausweglosen Gesprächs-Situationen finden.

Trennungsgespräche - Sie müssen Entscheidungen fällen, vertreten und kommunizieren. Trauer zulassen und Raum geben. Gut vorbereitet in eine faire Gesprächsführung. Rollenspiele, Erfahrungsaustausch und Stärkung im Dialog.

Projekte - Verantwortung und Anspruch gut überführen in einen tragfähigen Projektansatz. Auswahl der Schlüsselpersonen und Unterstützungsbedarfe berücksichtigen. Stakeholdermanagement und Steuerung.

Karrierestau - Es geht nicht mehr weiter, das Feedback im Potentialgespräch war irritierend, Andere ziehen vorbei, ratlos im Umgang mit dieser Situation. Bestandsaufnahme, Umfeldanalyse, Sichtwechsel, Profil-Schärfung, Re-Aktivierung.

Entscheidungssitzung - Gute Vorbereitung auf die wichtige Präsentationen und das wichtige Meeting. Inhaltliche, persönliche und Unternehmensinteressen gut ausbalancieren. Entscheidungen herbeiführen. Generalprobe.

Medienauftritte - Professionelle Vorbereitung mit erfahrenen Medien- und Kameraexperten. Ihre Botschaft, das Unternehmen und Sie als Person ins rechte Licht rücken. Ängste besprechen und Taktiken entwickeln und proben.

Blockaden - Wenn nichts mehr vorwärts geht, festgefahrene Positionen sich gegenseitig blockieren, vertraute Lösungsmuster nicht mehr funktionieren. Helikopterblick erlangen, Zusammenhänge verstehen, Blockaden auflösen.

Beinahe-Burnout - Wenn das Gefühl für die gesunde Balance verloren gegangen ist, die eigene Körperwahrnehmung nicht funktioniert, Signale nicht erkannt werden. Atem holen, besinnen, orientieren und neu ansetzen.

Coaching...

Unser Selbstverständnis als Coaches: Wir verstehen uns als gute Wegbegleiter. Neben Persönlichkeit, Haltung, Ausbildung, Professionalität basiert unsere Qualität vor allem auf viel Erfahrung - und der Offenheit und Neugier für immer neue Menschen im Coaching. Mit uns finden Sie den Mut, die eigene Entwicklung anzugehen, auf Spurensuche zu sich selbst zu gehen, Bekanntes und Verborgenes von sich zu erfahren und Ideen und Möglichkeiten für die eigene Zukunft zu konkretisieren. In Anlehnung an J. K. Rowling: Mit uns schauen Sie in den "Spiegel Nerhegeb" (im Original: Mirror of Erised, spiegelverkehrt gelesen: erised=desired, nerhegeb=begehren), der Ihnen bekanntlich zeigt "Nicht dein Antlitz aber dein Herz begehren" (im Original: I show not your face but your heart´s desire) - und finden Wege mit diesen Einblicken und Erkenntnissen, Entscheidungen für sich und die eigene Entwicklung zu treffen und anzugehen. "Coaching mit allen Sinnen" als professionelle Wegbegleitung in Lern- und Veränderungsprozessen ist unser Ansatz sowohl im Einzel- und Team-Coaching.

Coaching...

Wie geht Coaching vor sich? Ob Sie als Unternehmen einen Coachingprozess für eine Person oder einen Personenkreis in Ihrem Haus anstreben - oder sich in Eigenverantwortung als Coachee aufgemacht haben - Wir loten mit Ihnen aus, welche Zielsetzung Sie mit einem Coaching verfolgen und wie wir am besten unterstützen können. Daraus entwickeln wir ein individuelles Angebot für Sie mit einem Vorschlag für die sinnvollste Vorgehensweise. Dabei können wir mit viel Praxiserfahrung aus dem vielfältigen Spektrum der Coachingformen und den teilweise eng angrenzenden Themenbereichen wie zum Beispiel Supervision, Mediation, Coaching on the job etc. den richtigen Fokus setzen.

Ganz wichtig ist es uns Ihnen unterschiedliche Persönlichkeiten als Coach anbieten zu können, damit Sie nach einem unverbindlichen Kennen lernen gut abwägen und entscheiden können, mit wem Sie ein Coaching angehen möchten. Die einzelnen Coachingtermine sowie die detaillierte Ausgestaltung werden gemeinsam zwischen Coach und Coachee entwickelt und zusätzlich zu Beginn jeder Coaching Sequenz abgesprochen. Das Coaching endet wenn Sie entscheiden, dass die Coaching Ziele erreicht - und weitere Sequenzen nicht notwendig sind. Die Erfahrung zeigt, dass in der dann anschließenden zumeist längeren Phase des Praxistransfers sporadisch telefonische oder persönliche Mini-Coachings zustande kommen. Für uns ist dies ein gutes Zeichen für ein erfolgreiches weiter-lernen und in-Entwicklung-bleiben unserer Coachees.

Im Coachingprozess werden wir durch gezielte Fragestellungen und Konfrontationen für Irritationen, Nachdenken, Überprüfen des Angedachten sorgen. In der Metapher eines Reisenden... Wir werden Sie nicht von Ihrem Weg abbringen, aber Sie auf Nebenstrecken, Einbahnstrassen, Geröllplätze und Rastplätze aufmerksam machen. Wir werden Sie ermutigen, bekannte Orte aus neuen Blickwinkeln anzuschauen, die Augen zu öffnen für bisher verborgen Gebliebenes. Sie sind der Wanderer in ihrem Veränderungsprozess, wir sind die Hinweisschilder, Kilometeranzeiger, Staumelder für eine gute Zielfindung.

StartseiteImpressum